понедельник, 22 июня 2015 г.

  Werbung ist gut



Auf Roem.ru fing dieser Artikel so an:

Sie lesen diese Zeilen, weil ich dafür gezahlt habe. Nein... nicht Ihnen.

Ich habe der Ausgabe gezahlt, die Sie gern lesen. Wozu? Ich wollte Ihre Aufmerksamkeit auf mein Startup lenken, welches APM Agentuur heißt und unter Adresse www.adpays.me zu finden ist. Und ich, wie alle heute machen, habe jemandem gezahlt. Ich habe bei ihm Ihre Aufmerksamkeit gekauft.

Jetzt bin ich ärmer geworden, die Ausgabe – reicher und Sie erfahren etwas Neues, wenn Sie das lesen werden“.

Ich fange mit der Frage an:

Warum macht die Präsentationsart Werbung schlecht?

Mir gefällt das, was ich zu Frühstück esse und was ich zu Abend esse. Mir gefallen meine Schuhe und meine Jacke. Der Aquapark gefällt mir auch. Einmal habe ich über diese nützlichen Produkte, Waren und Dienstleistungen, die mir gute Leute erbracht haben, dank der Werbung erfahren. Ich kann vermuten, dass Sie dasselbe erlebt haben. Man kommt sofort auf den Gedanken, dass Werbung gut ist! Ich komme bestimmt darauf.

Das Schlechte daran ist das, wo, wie und wann Werbung in die Nähe kommt. Dann ärgert, nervt, zwingt, stalkt sie. Außerdem ist sie aufdringlich, lästig, knallhart, unangemessen und frech. Die Liste können Sie in den Kommentaren fortsetzen.

Sehr geehrte Damen und Herren! Die Präsentationsart von Werbung ist Quatsch. Das heißt jetzt Geschäftsmodell und Art der Monetarisierung.

Ich besuche meine Seite auf Facebook und ich werde monetarisiert. Alle monetarisieren mich überall. Monetarisieren, monetarisieren, monetarisieren.

Und Sie? Hören Sie den Klang? Und was wird weiter...oder wird nicht?

Ich schlage vor, die Einstellung zur Werbung völlig zu ändern, indem der Treffpunkt und Adressaten der Monetarisierung geändert werden.

Lassen wir Werbetreibende direkt ihren Adressaten zahlen.

Darin besteht die Hauptidee meines Startups.

Sie bekommen kostenlos eine Persönliche Werbetafel, die meine Agentur bedient.

Jede Werbung, die auf ihre Werbetafel kommt, wird Ihnen persönlich für Ihre Aufmerksamkeit zahlen. Sie bekommen nur die Werbung, die den von Ihnen angegebenen Parametern entspricht. Der Gewinn wird folgenderweise verteilt – 90% bekommen Sie und 10% bleibt der Agentur.

Ihre Werbetafel ist die Privatsphäre. Der Werbetreibende weiß nicht, wie Sie heißen, wo Sie genau wohnen. Er weiß nur, dass es Sie gibt und er benutzt die Daten, die Sie selbst in Ihrem Profil angegebenen haben. Auf solche Weise wird Werbung beispiellos und höchstmöglich zielgruppenorientiert und individuell.



Warum habe ich APM Agentuur gegründet? Das bestehende Modell der Beziehungen zwischen Werbung und Verbrauchern erinnert mich an Kopfstehen. Werden wir bodenständig! Schaffen Sie Ihre Persönliche Werbetafel und Ihre Aufmerksamkeit wird bezahlt.
                                                                                     Evgene Glebov, SEO APM Agentuur





Комментариев нет:

Отправить комментарий